tanzmainz „Nothing“

Am Anfang steht „Nothing“ also Nichts, wenn der Choreograph seine kreative Arbeit beginnt. Roy Assaf entwickelt seine Choreographien ganz bewußt im Ausstausch mit der Company.